Themen

Der Weg zu sicheren privilegierten IT-Konten

Der Weg zu sicheren privilegierten IT-Konten

In allen IT-Umgebungen sind privilegierte Konten unabdingbar. Dazu gehört zwangsläufig, dass Administratoren und Power-User über erweiterte Systemberechtigungen zur Verwaltung der Anwendungen und des Netzwerkes verfügen müssen. Allerdings gehen ausgerechnet von diesen Konten hohe Risiken für jedes Unternehmensnetzwerk aus. Allein im Jahr 2017 haben nachweislich bei über 40% aller Datenschutzverletzungen privilegierte Konten eine Rolle gespielt. Es gibt eine Reihe von Gründen, warum gerade mit diesen Konten ein erhöhtes Risiko verbunden ist.

Auswirkungen der DSGVO auf Cloud-Services

Auswirkungen der DSGVO auf Cloud-Services

Obwohl die DSGVO keine grundsätzlichen Änderungen bei den Maßstäben für die Verarbeitung personenbezogener Daten setzt, ergeben sich zahlreiche neue Anforderungen für Auftraggeber und Auftragnehmer. Dies betrifft insbesondere die Vertragsgestaltung mit Cloud-Providern. Die Prinzipien für die Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten bleiben zwar grundsätzlich die gleichen, jedoch hat sich die Rechtsgrundlage erheblich geändert.

Risikomanagement für vernetzte IT-Systeme

Risikomanagement für vernetzte IT-Systeme

Die fortschreitende Digitalisierung und Vernetzung von IT-Systemen, Alltagsgegenständen und Industrieanlagen, hebt die Gefährdungslage für Wirtschaft und Gesellschaft auf ein neues Niveau. Potenzielle Ziele sogenannter „Cyberangriffe“ werden immer häufiger auch deutsche mittelständische Unternehmen. Mit der zunehmenden Digitalisierung und Vernetzung von IT-Systemen werden „Cyberangriffe“ immer vielschichtiger und ausgefeilter. Bei der Kombination aus neuer Angriffsqualität und zunehmender Digitalisierung ist hier durch­aus von einer dynamischen Gefährdungsgrundlage auszugehen.

Bei der Steigerung digitaler Kompetenzen hat Deutschland noch Nachholbedarf

Bei der Steigerung digitaler Kompetenzen hat Deutschland noch Nachholbedarf

Die große Herausforderung unserer Zeit für Wirtschaft und Gesellschaft ist die Nutzung der Digitalisierung zur Entwicklung neuer Produkte und Dienste oder Steigerung der Produktivität. Schnelles Internet, mobile Endgeräte, intelligente Softwarealgorithmen und die Speicherung und Verarbeitung großer Datenmengen verändern wirtschaftliche und gesellschaftliche Prozesse.

Europäischer Datenschutztag

Europäischer Datenschutztag

Am 28. Januar 2019 stand der Europäische Datenschutztag erstmals unter dem Zeichen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). In der Vergangenheit wurden personenbezogene In­formationen ohne Wissen oder Zustimmung der Verbraucher weitergegeben und ausgewertet. Seit Einführung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) im Jahre 2018, hat sich der Datenschutz von Privatanwendern und Unternehmen elementar verbessert.