Datenschutz in der Rechtsanwaltskanzlei

Zum Umgang mit sensiblen Daten im Kanzleialltag

Der Umgang mit personenbezogenen Daten wirft im täglichen Kanzleialltag immer wieder datenschutzrechtliche Fragen auf. Welche Regelungen finden neben den berufsständischen Vorschriften Anwendung? Welche Stelle ist die zuständige Aufsichtsbehörde? Muss ich eine/n betriebliche/n Datenschutzbeauftragte/n bestellen?

Die aktuellen Novellierungen des BDSG und die nicht endenden Datenschutzskandale führen zu einer steigenden Relevanz des Themas Datenschutz in der Öffentlichkeit. Die Mandantinnen und Mandanten sind zunehmend sensibilisiert.

Dieses Seminar stellt die maßgeblichen gesetzlichen Regelungen sowie die daraus resultierenden datenschutzrechtlichen Anforderungen vor. Darüber hinaus werden Kenntnisse im Bereich der gesetzlich vorgeschriebenen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen vermittelt.

Bei Interesse  erstellt IST planbar die Verfahrensverzeichnisse oder bietet die Übernahme des Amtes des betrieblichen Datenschutzbeauftragten.

 

Dozent/in:

Simone Hemken
Volljuristin, zertifizierte betriebliche und behördliche Datenschutzbeauftragte (AK), betriebliche Datenschutzbeauftragte RE/init e. V.

 

Termine/Kosten:

  • Zur Zeit sind für dieses Seminar keine Termine geplant. Gerne planen wir mit Ihnen ein Seminar bei Ihnen im Hause - sprechen Sie uns an!

Bitte beachten Sie auch die Fördermöglichkeiten, die es für unsere  Seminare und Fortbildungen gibt, und aus denen sich Teilkostenübernahmen von bis zu 500 Euro ergeben können.

Die Plätze werden nach der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen vergeben. Wir bitten Sie daher, sich rechtzeitig anzumelden! Die Kursgebühr wird nach Rechnungserhalt vor Kursbeginn fällig. Bis 5 Werktage vor Kursbeginn ist eine Absage möglich, danach ist, unabhängig von einer Teilnahme, die volle Kursgebühr zu entrichten.